Fragment 2018

Alles rund um Project Pitchfork - bitte ontopic bleiben oder andere Foren nutzen

Moderatoren: Marius, maurice

Fragment 2018

Beitragvon Piele am Mi 10. Okt 2018, 23:23

Da ist es nun, das nächste Werk und der Wahnsinn geht weiter.

Ich hab natürlich die Lyrics rausgeschrieben, ich will mir ja das schöne Buch nicht versauen. Ich hänge sie hier an zum Download.

Ansonsten wünsche ich euch allen viel Spaß damit und ich freu mich auf die Tour...mit so vielen von euch.
Und natürlich interessiert mich auch eure Meinung zum Album.

Liebe Grüße

Lyrics Fragment.rar
(72 KiB) 90-mal heruntergeladen
Piele
Alpha
 
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Nov 2016, 11:07
Wohnort: Köln

Re: Fragment 2018

Beitragvon Phoenix am Do 11. Okt 2018, 14:14

Wer die letzten Alben mochte, wird auch mit diesem glücklich werden. Aber ich freue mich, dass man bspw. bei "The Universe", das seinem Namen durchaus gerecht wird, auch etwas neben den betretenen Pfaden läuft. Diese Experimentierfreude und Verspieltheit habe ich "Akkretion" überwiegend vermisst, auch wenn man jetzt natürlich keinen prägnanten Stilwechsel wie noch in den 90ern erwarten kann. Im Ergebnis ist "Fragment" eine reifere, eingängigere, abwechslungsreichere und damit insgesamt bessere Version des Vorgängeralbums. Wenn die hier verfolgten Ansätze in "Elysium" konsequenter verfolgt werden, steht uns etwas bevor, auf das sich auch ein längeres Warten lohnen dürfte. (Überhaupt - "Elysium" - der Name könnte auch auf einem Dead Can Dance- Album stehen, und weckt daher bereits weit im Voraus überlebensgroße Erwartungen. Ob das gut ist?)

Die Texte sind - wenn man zwischen den Zeilen liest - wieder ungewohnt direkt und politisch, auch wenn ich manche Anspielungen wie jener Text, in dem Peter aus irgend welchen Gründen auf einem Pilz herum fläzt, nachdem er von einem Freund ein Buch bekommen hat, noch nicht wirklich entschlüsseln konnte.
Benutzeravatar
Phoenix
Brain Dead
 
Beiträge: 1734
Registriert: So 11. Jul 2010, 23:07
Wohnort: Welt

Re: Fragment 2018

Beitragvon Pitchfront am Fr 12. Okt 2018, 20:38

Also mir erschliesst sich Fragment noch nicht ganz..
Selbst nach mehrmaligem hören, plätschert es dahin ohne wirkliche Highlights sowohl positiv wie auch negativ...
Vielleicht wirds ja nochwas, wenn man es LIVE gehört hat.
Glauben heißt nicht Wissen........
Benutzeravatar
Pitchfront
Entity
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 17:53
Wohnort: Mannheim

Re: Fragment 2018

Beitragvon Lycanthrop am Fr 19. Okt 2018, 23:24

Nachdem sich "Akkretion" trotz oder vielleicht gerade wegen meiner anfänglichen Euphorie zu einem Rohrkrepierer entwickelt hat, bin ich bei Teil 2 vorsichtiger. Klingt soweit (3. Durchlauf) nett, aber nicht mehr.
Benutzeravatar
Lycanthrop
Brain Dead
 
Beiträge: 1570
Registriert: Do 26. Feb 2009, 18:31
Wohnort: Stendal/Leipzig

Re: Fragment 2018

Beitragvon Droned34 am Do 25. Okt 2018, 21:28

Dann geb ich mal meinen Senf dazu...:-)

Ich finde "Fragment" überaus gelungen, besser als die "Akkretion" und vor allem die logische Fortsetzung.
Es gibt keine einzige Schwachstelle für mich. Und die wahre Größe entfaltet sich, wie so oft bei PP, erst nach mehrmaligen Hören. "Fragment" möchte entdeckt werden. Insbesondere finde ich es saustark, dass mal wieder Mut zur Experimentierfreude da ist, was den Sound angeht. Auch ...dass endlich mal wieder deutsch gesungen wird. Was mir auch gefällt: Das ganze Album durchzieht diesmal wie selten zuvor ein roter Faden, fast schon wie ein Konzeptalbum...man beachte vor allem deshalb die Texte, insbesondere auch beim Bonussong "And Yet You Are Here". Generell finde ich wird der Zuhörer wieder mehr gefordert.
Ich will die Songs garnicht alle beleuchten aber nach dem eher musikalisch vertrauten Opener "The Great Storm" entschwebt man bei "In Your Heart" förmlich in typischer PP-Manier. Die erste kleine Überraschung hatte ich bei dem folgenden Song: "Peruse How..." Schwerer stampfender Rhythmus der mich an Depeche Mode erinnert zieht einen fast magisch in seinen Bann und ist doch recht ungewöhnlich wenn man die letzten Alben betrachtet. Zu "Fragment" gibts nicht viel zu sagen ausser ein schön melodischer Song mit wunderbarem Text.
"Clockwork" ist dann Überraschung Nummer Zwei. Interessante Melodie, toller Text und endlich deutsche Liedzeilen !! Man wie hab ich darauf gewartet !! Mit "There Is Much More" kommt ein weiterer Song in eher gewöhnlicher PP-Art, was die Musik betrifft, aber deshalb ganz und garnicht schlecht daher. Treibend und ideal für die Tanzfläche ! Überraschung Nummer drei: "On This Small Blue Planet". Was für ein Wagnis ! Nach anfänglicher Skepsis hat sich dieser Song fast zu meinem Favoriten gemausert. Fast schon an klassischer Musik angelehnt kommt er verspielt und doch klangvoll und wunderschön daher. Dazu wiederum ein gelungener Text ! Ganz Große Klasse ! Weiter geht´s treibend mit "Hearts Got Wings" , toller Song, treibender Rhythmus, könnte Live sicher sehr gut funktionieren ! Überraschung Nummer vier : "And Everything Reflects" ist Magie pur. Wahnsinn. Musikalisch wunderbar und eher ungewöhnlich umgesetzt. Und wieder ein sehr guter Text. Mein Favorit und ich freue mich schon ihn hoffentlich live zu hören und zu erleben. Letztlich endet mit "The Universe" ein tolles gelungenes Werk und man darf gespannt sein wie die Reise weitergeht.
Einziger Kritikpunkt: Die Songs hätten teilweise deutlich länger sein dürfen.

So, nun waren doch fast alle Songs dabei...
Droned34
Alpha
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 16. Nov 2010, 00:26
Wohnort: Radeberg

Re: Fragment 2018

Beitragvon pitchforktom am Sa 25. Mai 2019, 10:41

Ich finde die Akkretion deutlich besser, sowohl von den Songsmaterial wie auch vom Sound.
pitchforktom
Teardrop
 
Beiträge: 193
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 18:41
Wohnort: Leipzig


Zurück zu Fan-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste